Artikel
1 Kommentar

WLAN unter Archlinux auf dem Raspberry Pi in Betrieb nehmen

systemd Screenshot

Ich habe mir einen Mini-WLAN-Stick (EDIMAX EW-7811UN) für den Raspberry Pi zugelegt, den sicherlich noch mehr Leute im Einsatz haben. Für Raspbian finden sich einige Anleitungen, unter Archlinux ist das durch die Nutzung von systemd ein wenig anders.

Die einfachste Variante ist meiner Meinung nach über das Paket netctl. In diesem Paket findet sich der Befehl wifi-menu, mit dem sich passende WLAN-Profile anlegen lassen. Nachdem die Tour durchgeführt wurde, wird unter /etc/netctl/*NAME DES PROFILS* das Profil abgelegt, dass dann z.B. noch über einen Editor bearbeitet werden kann. Das kleine Tool legt bereits einen systemd-Service an, sodass hier keine Nacharbeiten nötig sind. Sollte mal was schief laufen, kann man über

netctl status *NAME DES PROFILS*

den aktuellen Status abprüfen und etwaige Probleme erkennen. Der Befehl netctl bietet noch mehr Möglichkeiten wie z.B. das disablen eines Services oder auch das erneute enablen, wenn Änderungen am Profil nötig wurden.

1 Kommentar

  1. Pingback: Internetradio mit dem Raspberry Pi | eliteinformatiker

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.