Artikel
0 Kommentare

Unterstützung beim Erstellen des freien Wiki-Books „Linux-Praxisbuch“

Linux-Bibliothek. Quelle: http://www.flickr.com/photos/fsse-info/ (CC BY-SA 2.0)

Heute mal ein etwas anderer Blogeintrag. Über unsere Mailingliste der LUG-Landau hat uns ein Hilfegesuch von Peter Littmann erreicht. Er ist Hauptauthor des Titels „Linux-Praxisbuch“ bei Wiki-Books. Er lädt jeden herzlich ein das Buch zu lesen, zu kommentieren oder auch in der Gruppe weiter zu entwickeln. Peter fasst den Inhalt wie folgt zusammen: „Das Buch beschreibt Linux-Grundlagen, Anwendungen, Systemadministration und Netzwerkverwaltung und soll aus der Praxis für die Praxis geschrieben werden.“

Informationen zum Projekt finden sich unter den Projektinformationen. Über Wikibooks lassen sich folgende Informationen wiedergeben: Wikibooks, ehemals Wikimedia Free Textbook Project und Wikimedia-Textbooks, ist ein Schwesterprojekt von Wikipedia und ein Projekt der Wikimedia Foundation. Es wurde am 10. Juli 2003 gestartet. Seit dem 21. Juli 2004 haben die deutschsprachige Ausgabe sowie andere Sprachen ihre eigene Subdomain. Das Projekt stellt eine Sammlung freier Lehr-, Sach- und Fachbücher dar, die in Zusammenarbeit der Nutzer erstellt werden, ähnlich wie bei der Wikipedia. Das heißt: Jeder darf ein Kapitel durch einen Klick auf die Schaltfläche „Bearbeiten“ verbessern.
Alle Bücher in Wikibooks stehen unter der GNU Freie Dokumentationslizenz. Damit können Bücher ebenso wie Artikel in der Wikipedia beliebig überarbeitet und verbreitet werden, solange die Ursprungsautoren genannt werden.

Beitragsbild: Linux-Bibliothek. CC BY-SA 2.0http://www.flickr.com/photos/fsse-info/

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.