Artikel
1 Kommentar

Swimlanes in Kanboard – welche Neuerungen gibt es noch in Version 1.0.11

Kanboard Schwimmbahnen

Ich freue mich immer, wenn ich in meinem Feedreader News von Kanboard lese. Dieses mal mit einem echten Highlight: eine weitere Segmentierung deiner Aufgaben über Schwimmbahnen. Durch die horizontale Trennung wird es dir ermöglicht weiter zu trennen und somit den Überblick zu behalten. Für mich sind die Swimlanes das Pendant zu Versionen in JIRA. Für meine Installation fallen mir keine konkreten Beispiele ein um Schwimmbahnen sinnvoll einzusetzen. Hier finde ich die Segmentierung über die Spalten und Kategorien ausreichend. 

Sicherlich hilfreich ist die neue Funktion aber in Softwareprojekten. Hier will man vielleicht unterscheiden, ob es sich um ein Feature für Version x oder y handelt. Gerade hier bieten sich die Schwimmbahnen an um direkt sehen zu können was kurzfristig ansteht. Gleichzeitig lässt sich aber auch ein Blick über längere Zeit einfach herstellen. In der Dokumentation wird auch die Produktentwicklung angesprochen. Verschiedene Produkte werden durch Schwimmbahnen dargestellt. Nette Idee! Aber generell lässt sich das Feature glaube ich auch für die weitere Unterteilung von großen Projekten sinnvoll einsetzen. Viele kleine Projekte bringen wahrscheinlich eher Chaos als Übersicht.

Schwimmbahnen von Kanboard im Einsatz innerhalb eines Softwareprojekts

Schwimmbahnen von Kanboard im Einsatz innerhalb eines Softwareprojekts (Quelle: kanboard.net)

Schwimmbahnen in Kanboard einrichten

Standardmäßig gibt es die „Default“-Schwimmbahn, welche erst mal keine optischen Änderungen hervorruft. Über die Projektverwaltung kommt Ihr zum neuen Punkt „Schwimmbahnen / Swimlanes“. Hier könnt Ihr die bestehenden Swimlanes bearbeiten, neue hinzufügen oder abgefertigte löschen.

Anlage von Schwimmbahnen

Anlage von Schwimmbahnen (Quelle: kanboard.net)

Sobald die Schwimmbahnen angelegt sind, könnt Ihr Eure Tasks zwischen den verschiedenen Bahnen hin und herschieben. Die Spalten bleiben gleich. Ich bin mir sicher, dass bald noch weitere Funktionen aus den Schwimmbahnen abgeleitet werden. Als Beispiel seien neue Diagramme genannt.

Welche weiteren Funktionen gibt es in Kanboard 1.0.11?

Neben der größten Änderung mit den Schwimmbahnen gab es noch weitere Neuerungen:

  • für Projekte gibt es jetzt die Rolle „Projektmanager“. Quasi der Admin, aber nur für ein Projekt. Er kann Projekteinstellungen ändern. Die Einstellung hierfür findet sich in den Projekteinstellungen unter User Management
  • verbessertes Responsive Design für Tablets
  • diverse Bugfixes

Interessant ist auch der Fokus für die nächste Version von Kanboard: Keyboard Shortcuts. Sehr fein finde ich das.

Weitere Artikel in dieser Serie

In meiner Artikelserie rund um Kanboard werde ich Euch Kanboard etwas näher bringen.

Übersicht aller Artikel.

1 Kommentar

  1. Ich kenne das Feature unter Einsatz einer Fastlane, in der besonders hoch priorisierte Karten durchrutschen sollen. Man kann aber auch externe Teams, die am gleichen Project arbeiten, in eine separaten Lane stecken. Meist sind für solche Teams die Regeln anders, so dass man mit einer Separierung einen besseren Worksflow erreicht. Wirklich ein cooles Feature.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.