Artikel
0 Kommentare

Produkttest V7 Bluetooth Headset und V7 Powerbank mit 6600mAh

V7 Bluetooth-Headset und Powerbank

In diesem Beitrag möchte ich Euch die Produkte von V7 etwas näher bringen. Bei diesem Test handelt es sich um eine vermittelte Kampagne von Hallimash. Zu aller erst möchte ich die professionelle Vorgehensweise von Hallimash und auch die Abwicklung des Händlers hervorheben. Es hat alles sehr reibungslos geklappt.

V7 Bluetooth Kopfhörer und Powerbank noch eingepackt

V7 Bluetooth Kopfhörer und Powerbank noch eingepackt

V7 war mir als Hersteller nie bekannt. Im Nachhinein finde ich das fast schade, weil die Produkte leistungs- und styletechnisch echt was her machen. Und das eben bei einem echt guten Preis. Ich gehe nun über zum Review der einzelnen Produkte.

V7 Bluetooth Headset

Das V7 HS6000-BT-WHT-9EC ist ein modernes Bluetooth-Headset mit allen Eigenschaften, die man von einem solchen Gerät erwarten kann. Im Folgenden möchte ich Euch kurz mitteilen, was mir so aufgefallen ist.

Lieferumfang

Im Lieferumfang finden sich der Kopfhörer, eine kleine Tasche zum Verstauen, ein Ladekabel und die üblichen Begleitdokumente wie Anleitung, Garantie, …

Positiv hervorzuheben ist, dass der Kopfhöhrer über Micro-USB geladen wird, das heißt man kann seine gewohnten Ladekabel verwenden. Das Ladekabel verschwindet somit im Schrank, weil ich zum Laden bestehende Ladestationen im Haus verwenden kann.

Klang

Ich habe bisher immer mit In-Ear Kopfhöhrer / Stöpsel Musik gehört. Also mal abgesehen von dem Hören mit Boxen. Und ich bin positiv angetan von der Klangqualität. Eben auch bei etwas härteren Interpreten und Liedern. Audiophil würde ich mich nicht bezeichnen, aber ganz taub bin ich auch nicht. Wenn ich nicht mit dem iPod Musik höre, dann bin ich komplett auf die neuen Kopfhöhrer umgestiegen. Alternativ hätte ich noch ein paar mit dem Smartphone mitgelieferte Samsung In-Ear Kopfhörer. Die bessere Soundqualität mit den V7 genieße ich. Zum Schreiben des Artikels habe ich mir die Unplugged-Session von boysetsfire bei Impericon angehört:

Konnektivität und Bedienung

Die Einrichtung und Verbindung ging innerhalb weniger Minuten über die Bühne. Am längsten habe ich gebraucht, bis ich verstanden habe wie man das Pairing durchführt. Dafür hält man den On-Button für mehrere Sekunden. Es bietet sich an den Kopfhörer dabei aufzuziehen, weil eine nette Stimme mit einem spricht und Tipps zum Einrichten gibt.

Kopfhörer mit ein paar seiner Tasten

Kopfhörer mit den Tasten auf der linken Seite

Für moderne Zeitgenossen gibt es auch die Möglichkeit über NFC zu pairen. Das habe ich ausgelassen. Ansonsten kann man auch Telefongespräche annehmen und beenden. Dafür muss man nur den Power-Button drücken. Es empfiehlt sich zu merken, wo welcher Knopf am Lautsprecher ist. Insgesamt 4 Stück. Auf der linken Seite gibt es den Power- und den Play/Pause-Button. Hier lässt sich alles ein- und ausschalten. Mit Play und Pause lassen sich dann wie vermutet Videos / Musik starten und pausieren. Funktionierte bei mir mit Youtube oder auch Spotify einwandfrei. Auf der anderen Seite finden sich weitere 2 Tasten. Diese sind mit mehreren Funktionen belegt: Lauter, Song überspringen, Nächster Song und ebenso umgekehrt.

Mit einer blauen LED wird der Status angezeigt. Sieht aus wie eine LED, ist aber keine: ein Mikrofon zum Führen von Gesprächen ist auch verbaut. Rechts findet sich dann eine Anzeige für den Ladefortschritt. Auf der gleichen Kopfhörerseite findet sich dann auch der Micro-USB Anschluss.

Für einen kleineren oder größeren Kopf lassen sich die Hörmuscheln verstellen und richtig einstellen. Zum einfacheren und besseren Verstauen kann man beide Seiten einklappen. Die mitgelieferte Tasche schützt die Kopfhörer dann beim Aufbewahren oder Transportieren.

Während meiner knapp 2-3 Wochen mit dem Kopfhörer musste ich Ihn bisher ein mal laden. Also kein Gerät, dass man nur ein mal verwenden kann. Ich habe die Laufzeit als sehr positiv empfunden. Eine Verbindung zu meinem Linux-Notebook konnte ich nicht herstellen. Mit meinen Androidgeräten hat alles einwandfrei funktioniert.

V7 Powerbank

Die V7 6600mAh Portable Externer Akku Power Bank rettet verzweifelte Smartphone-Besitzer, die Ihr Telefon leer telefoniert oder gespielt haben. Mittlerweile werben Smartphone-Hersteller, dass Ihr mobiles Endgerät mehr als 24 Stunden durchhält. Da lächeln Nokia 3210-Besitzer müde und benutzen Ihren Knochen 2 Wochen lang ohne zu laden. Aber nun ja, so ist es nun mal. Und damit gibt es auch einen Markt für portable Ladegeräte für Smartphones wie es die V7 Powerbank eines ist.

Modernes Design der V7 Powerbank

Modernes Design der V7 Powerbank

Wenn man die Rezensionen zum Artikel liest, gibt es 1000 Einsatzgebiete. Da muss man nicht an die Safari denken, wo es keine Ladegeräte gibt. Da spricht ein Käufer von einem Geschenk für seine Frau, deren Handy immer leer ist und er Sie nicht erreicht. Da ich mir angewöhnt habe mein Handy täglich zu laden, bleibt mir ein leeres Mobilgerät oft erspart. Dennoch ist es ärgerlich, wenn man auf einem Festival das Gerät die ganze Zeit aushaben muss, weil es keine 3 Tage durchhält.

Powerbank und Kopfhörer

Powerbank und Kopfhörer

Die Benutzung ist verdammt einfach. Einschalten, Handy ran und aufladen. Mit 4 LEDs wird der aktuelle Ladestand angezeigt und es können einige Ladezyklen gefahren werden. Ein realistischer Wert sind ca. 4 mal Aufladen eines herkömmlichen Smartphones. Nicht wundern: die Ladestand-LEDs gehen nach ca. 10 Sekunden aus, um Strom zu sparen. Ich habe auch mal probiert die Kopfhörer zu laden: funktioniert! Will heißen: alles mit einem Micro-USB Anschluss lässt sich laden. Vermutlich auch noch weitere Geräte, wenn man ein passendes USB-Kabel hat. Was ich super finde: wenn man den Power-Knopf 3 Sekunden hält, hat man eine kleine Taschenlampe. Taschenlampe bedeutet, dass eine weiße LED aufleuchtet. Sicherlich keine Maglite, aber für den Notfall reichts vollkommen aus. Wie ich eingangs beschrieben habe, finde ich die Produkte echt gelungen. Und auch bei dieser Powerbank: tut was sie soll, kein „Schnick-Schnack“ und sieht super aus.

Fazit

Wenn ich künftig Geräte kaufe, schaue ich mal ob diese auch bei V7 im Sortiment sind. Die Geräte sind solide und haben ein super Preis-/Leistungsverhältnis. Der Kopfhörer wurde zu einem stetigen Begleiter und bereitet mir viel Freude. Die Powerbank ist auf dem nächsten Festival bereits eingeplant und wird ab sofort in meinen Alltag integriert.

 Blog-Marketing ad by hallimash

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.