Artikel
2 Kommentare

I love error messages: cryptsetup luksFormat

Ich schreibe hier kurz, welche Fehlermeldung mir eben unter gekommen ist beim Formatieren (mit cryptsetup) einer externen Platte. Eigentlich war es mein Fehler, aber die Fehlermeldung und die Beseitigung ist einen kleinen Artikel wert.

Folgendes Szenario, meine externe Festplatte soll als Cryptdevice formatiert werden. Gewohnheitsmäßig benutze ich folgenden Befehl:

demaya@demaya-arch:~$ sudo cryptsetup  luksFormat  /dev/sdc1
WARNING!
========
Hiermit überschreiben Sie Daten auf /dev/sdc1 unwiderruflich.

Are you sure? (Type uppercase yes): YES
LUKS-Passsatz eingeben: 
Passsatz wiederholen: 
device-mapper: reload ioctl failed: Das Argument ist ungültig
Einrichten der dm-crypt-Schlüsselzuordnung für Gerät /dev/sdc1 fehlgeschlagen.
Prüfen Sie, dass der Kernel die aes-cbc-essiv:sha256-Verschlüsselung unterstützt.
(Sehen Sie im System-Log nach, ob sich dort Hinweise finden.)

Doch das Erstellen bricht ab mit der Meldung, dass ich überprüfen soll, ob aes-cbc-essiv:sha256 im Kernel unterstützt wird. Etwas verstutzt war ich schon, da ich bereits einige Cryptdevices angelegt hatte und es soweit funktioniert hatte. OK, auf die Suche gemacht, aber nichts wirkliches zu der Fehlermeldung gefunden. Die Fehlerlösung war einfach, /dev/sdc1 alias /media/Datengrab war noch eingehangen:

demaya@demaya-arch:~$ sudo umount /media/Datengrab
demaya@demaya-arch:~$ sudo cryptsetup  luksFormat  /dev/sdc1
WARNING!
========
Hiermit überschreiben Sie Daten auf /dev/sdc1 unwiderruflich.

Are you sure? (Type uppercase yes): YES
LUKS-Passsatz eingeben: 
Passsatz wiederholen: 

Alles lief fehlerfrei durch. Den Rest (einhängen, formatieren,…) läuft gerade. Habt ihr nen Plan, warum die Fehlermeldung nicht einfach sagt, das Gerät wird aktuell benutzt?

Short english translation for visitors of other countrys:
If you try to format a harddisk with cryptsetup luksFormat and receive the following error:
Check kernel for support for the aes-cbc-essiv:sha256 cipher spec
try a umount of the partition before executing the cryptsetup command.

2 Kommentare

  1. Ha, hatte grad das gleiche Problem und schon ein Weile nach einer Lösung gesucht!

    Danke für den Tipp!!

  2. Vielen Dank für den Hinweis, hätte mich warscheinlich gerade auch totgesucht. Eine wirklich sinnvolle Fehlermeldung 😉

    Gruß Christian

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.