Artikel
0 Kommentare

Android Wardriving mit G-Mon und WarDriving-Forum.de

Dank Hakon darf ich beim nächsten LUG-Treffen einen Vortrag über Wardriving halten… als Gedankenstütze für mich noch mal ein kurzer Beitrag zum Thema.

Unter Wardriving versteht man das systematische Absuchen der Umgebung nach WLAN-Netzen, im Optimalfall mit einem Fahrzeug. Mehr zum Thema: Wikipedia

Unter Android gibt es das App G-Mon (Androidpit Link) um die Informationen über die WLANs mit GPS Koordinaten zu erfassen. G-Mon wird gestartet und öffnet anfangs die Einstellungen der Ortbestimmung auf. Nach Aktivierung des GPS startet das Scannen. Es werden im Übersichtsscreen alle WLANs in Reichweite angezeigt.

In der Datenbank von G-Mon werden die entsprechenden WLANs (mit Verschlüsselungsmodus) und GPS Koordinaten gespeichert. Die Export-Funktion bspw. KML kann man verwenden um die Daten in Google-Earth zu importieren.

Viel interessanter finde ich allerdings die Möglichkeit die Daten in das Wardriving-Forum.de zu importieren. Die Seite kann man sich wie eine riesige Datenbank vorstellen, die sämtliche WLANs aller User speichert. Für offene, gefundene WLANs gibt es mehr Punkte als für geschlossene WLANs. Manche sehen es als Sport an, ich sehe es als interessant an, diese nicht ganz unkritischen Informationen mit Geo-Tags zu versehen und später aufbereitet erneut anschauen zu können.

Mein Rank:

Und das in einer eher ländlichen Gegend? Andere haben um ein vielfaches mehr APs als ich…
Hier mal mein Nachhauseweg von der Jahresversammlung der LUG, schön entlang meines Weges die aktuellen WLANs:

Alles in allem wirklich interessant, aber in einer gewissen Weise mit Vorsicht zu genießen.

Disclaimer:
Ich distanziere mich von der Nutzung offener und fremder WLAN-Netze. Dies ist aktuell noch eine sehr graue Zone im deutschen Rechtssystem.

Bei Fragen, schreibt einfach Comments…

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.